Unser Kamerad Markus Sperl und seine Familie brauchen dringend Hilfe!